Schloß Klessheim - Casino Salzburg
Schloß Klessheim - Casino Salzburg
Schloß Klessheim - Casino Salzburg
Schloß Klessheim - Casino Salzburg

(Bilder: Casino Austria, Internet)

Das Schloß Kleßheim, dessen Errichtung im Jahr 1700 von Fürsterzbischof Johann Ernst Thun beauftragt wurde, beherbergt heute Salzburgs Spielcasino.

Eintritt

Für den Eintritt ins Casino ist ein amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.
Der Eintritt ist ab dem vollendeten 18. Lebensjahr erlaubt.

Öffnungszeiten

Täglich (außer am 24. Dezember)

  • Automaten Casino: 10:00 Uhr bis 03:00 Uhr
  • Classic Casino: 15:00 bis 03:00 Uhr

Kontakt

Telefon: +43 662 854455 0
E-Mail: salzburg@casinos.at

Casino – Shuttle

Ab 17.00 Uhr bis 03.00 Uhr früh fährt es stündlich vom Casino Salzburg zur Ihrer Wunschadresse im Stadtgebiet Salzburg, sowie von 17.30 Uhr bis 02.30 Uhr von der Stadt Salzburg zum Casino.

Reservierung ab 13.00 Uhr unter Angabe Ihres Namens, Handynummer sowie Abholzeit und Ort unter:
Telefon: +43 662 854455 18888

(Nicht verfügbar am 24.12. Heiligabend und 31.12. Silvester.)

Spiele

Roulette, Poker, Black Jack, Macau Baccarat, Automaten, Roulette-Automaten

Events

Das Casino Kleßheim steht Ihnen auch für Events und eigene Veranstaltungen zur Verfügung.

Kleiderordnung

In elegantem Outfit spielt und speist es sich einfach schöner, daher bitten wir unsere Gäste beim Besuch des Casinos um angemessene Kleidung, die nicht zu sportlich ist. Herren sind mit einem Hemd und geschlossenen Schuhen – gerne in Kombination mit Sakko, Anzug oder Jeans – passend gekleidet.

Schloß Klessheim - Casino Salzburg

(Bild: Casino Austria, Internet)

Restaurant im Casino

Im Casino befindet sich das Restaurant „Cuisino„, das 2015 neu gestaltet wurde. Es verfügt neben den Restauranträumlichkeiten auch über eine Schlossterrasse, und an verschiedenen Bars bietet es den Besuchern Getränke.

2017 prämierte Gault & Millau „Cuisino – das Restaurant im Casino Salzburg“ mit einer Haube.

Kontakt

Telefon: +43 662 854455 18500
E-Mail: cuisino.salzburg@casinos.at

Geschichte Schloß Kleßheim

Die Errichtung des Schlosses wurde von Erzbischof Johann Ernst Thun beauftragt, und zwischen 1700 und 1709 arbeitete Fischer von Erlach daran. Nach dem Tod von Erzbischof Johann Ernst Thun blieb das Schloß vorerst unverändert.
Erst im Jahr 1732 wurde das Schloß, mit vielen Abstrichen gegenüber dem ursprünglichen Plan, fertiggestellt.
Während des zweiten Weltkrieges nutzte Hitler das Schloß unter anderem für Staatsempfänge, nach dem zweiten Weltkrieg nutzte es das amerikanische Militär.

Bis 1993 nutzte das Schloß hauptsächlich die Salzburger Landesregierung für Veranstaltungen wie Ehrungen und Empfänge.
Seit 1993 befindet sich das Spielcasino im Schloß. Im März 2016 wurde der Spielbetrieb nach umfangreichen Sanierungsarbeiten am Schloß neu eröffnet.